Konzertveranstalter in Dormagen –  In the middle of nowhere between Cologne and Düsseldorf

Homefield Four

The Spirit of 70’s Rock
Homefield Four Live im Pink Panther Dormagen Höhenberg 1 41539 Dormagen

Homefield Four Live im Pink Panther Dormagen

Homefield Four Live im Pink Panther Dormagen
Freitag, 21.10.2016

Pink Panther
Höhenberg 1 – 41539 Dormagen
21:00 Uhr
ab 10,00 € Tickets in der Citybuchhandlung – Tickets bei Eventim

The Spirit of 70’s Rock

Homefield Four rocken in klassischer Trio-Besetzung durch die letzten vier Dekaden Musikgeschichte, mit deutlichem Schwerpunkt auf der „Mutter aller Jahrzehnte“: den 70er Jahren !
In jener großen Zeit floss das Filmblut in TV-Krimis noch nicht hektoliterweise, die ermittelnden Kommissare (bzw. Oberinspektoren!) und die Musiker der angesagten Bands waren noch echte Typen mit Ecken und Kanten, ebenso die Politiker: Als Willy Brandt mit seinem Kniefall in Warschau die Welt veränderte, hatten Deep Purple in England gerade ihr Meisterwerk „In Rock“ veröffentlicht – Wahnsinn!
Überhaupt die Musik der 70er: Sie wurde grundsätzlich von Hand gemacht und oft erschienen in einem Monat mehr essentielle Rock-LPs oder tolle Hit-Singles als man mit dem begrenzten Taschengeld eines Teenagers kaufen konnte.
Zu Beginn der 80er Jahre allerdings schwächelte der Spirit der 70er schon stark, da verstärkt Drumcomputer in der Popmusik eingesetzt wurden, um dann, bei Erscheinen des ersten Modern Talking-Albums, endgültig in ein mehrjähriges Koma zu fallen. Nachdem er sich in den 90er Jahren einigermaßen erholt hatte, geht es ihm inzwischen bei Homefield Four wieder richtig gut: Neben den größten Hits seiner Zeit und Beatles-Klassikern entdeckten die drei Musiker für ihr facettenreiches Programm viele teils vergessen geglaubte Songperlen, wie z.B. Nils Lofgrens „No Mercy“ oder „Couldn’t Get It Right“ von der Climax Blues Band, die vom Publikum live stets frenetisch gefeiert werden.
Wenn Homefield Four auf die Bühne gehen heißt es „All Right Now“ und am Ende der Party „God Gave Rock’n’Roll To You“ und dann ist klar: „Everyone’s A Winner“!

Bandbio
Homefield Four wurde 2004 von Sänger und Gitarrist Markus Hillmer gegründet, der auch für die musikalische Leitung und Arrangements verantwortlich zeichnet.
„Das Schöne bei HOMEFIELD FOUR ist der Spirit!“ schwärmt der Hendrix-Fan. „Die 70er Jahre waren und bleiben musikalisch ein ganz besonderes Jahrzehnt, das wie kein anderes für Vielfalt an Ausdrucksformen und handwerkliche Brillanz in der Rockmusik steht und für ein Lebensgefühl und ein Meer von Songs, die einen immer wieder begeistern!“
2005 stieß -vom melodischen Hardrock kommend- Bassist und Sänger Steve Lagleder zur Band, der auf viele internationale Albumveröffentlichungen und Tourneen zurückblicken kann.
Für den guten Drumgroove, Percussion und die dritte Stimme bei HOMEFIELD FOUR sorgt seit Herbst 2011 Detlev Martens, der auch erfolgreich als Studiodrummer sowie Schlagzeugdozent tätig ist. Er selbst war u.a. Schüler bei Udo Dahmen und Terry Bozzio.

Wenn Homefield Four auf die Bühne gehen gibt es Rock-Unterhaltung pur!

Tolle Grooves, wechselnde Leadsänger, Satzgesang, mehr als souveräne Instrumentalisten und eine Songauswahl, die ultimative Kurzweil garantiert machen die Homefield Four Show aus, so dass man besten Gewissens sagen kann: THE SPIRIT IS ALIVE AND WELL!