Konzertveranstalter in Dormagen –  In the middle of nowhere between Cologne and Düsseldorf

Minor Cabinet

Indie-Bluesrock Live in Dormagen

Minor Cabinet Indie-Bluesrock Live in Dormagen

Minor Cabinet Indie-Bluesrock Live in Dormagen Pink Panther am 4.11.2016

Freitag, 04.11. 2016
Pink Panther
Höhenberg 1
41539 Dormagen
21.00 Uhr
ab 10 € Tickets in der City-Buchhandlung – Online bei Eventim

Minor Cabinet ist eine Indie-Bluesrock Band aus Krefeld und Bochum. Die fünf jungen Musiker veröffentlichen am 11.September 2015 ihr erstes Album „black ink on white sheets“.

Im Jahr 2012 gegründet, produzierte die Band 2013 ihre erste EP „Near The Border“ und spielte in der Folge zahlreiche ausverkaufte Konzerte in NRW.

Ende 2014 entschied sich die Band, ihr erstes Album zusammen mit dem renommierten Produzenten Thomas Hannes im Tresorfabrik Tonstudio in Duisburg aufzunehmen. So wurde auch der Mitinhaber des Tonstudios, der englische Bluesrock-Musiker und Inhaber des Plattenlabels „Black Penny Records“ Kris Pohlmann, auf Minor Cabinet aufmerksam und entschied sich,die Band unter Vertrag zu nehmen.

‚black ink on white sheets‘ ist ein ambitioniertes, kreatives, musikalisch kraftvolles und persönliches Album – eine Mischung aus klassischer Blues-Musik und modernem Indie-Rock – große Songs, eingängige Refrains, treibende Rhythmen. Das Album ist lebhaft, abwechslungsreich und zeigt ein Talent, das das junge Alter der Musiker nicht erahnen lässt.

Kris Pohlmann – Black Penny Records (August 2015)

Minor Cabinets Debut-Album „black ink on white sheets“ umfasst 12 Songs, geschrieben vom Songwriter und Sänger Julian Jasny, der die Band mit dem Drummer Roman Dönicke gegründet hatte. Vom bluesigen Indierock-Song, wie dem Opener „Daybreaker“ oder der ersten Singleauskopplung „Crawl on by“ bis zur sanften Klavierballade „Already gone“, besticht die Musik von Minor Cabinet durch ein breites Spektrum an stilistischen Einflüssen und Klangfarben, ohne jedoch unentschieden oder unsausgewogen zu kingen.

Das Geheimnis liegt dabei im intelligenten Songwriting des Sängers Julian Jasny und der außergewöhnlichen Fähigkeit der Band, aus jeder Songidee ein clever arrangiertes, mitreißendes Stück Musik zu machen. Julian Jasnys Stimme umschließt den Zuhörer, erzählt Geschichten und explodiert in fesselnden Refrains. Auf ähnliche Weise schafft es Clemens Bombiens Gitarrenspiel, mit zarten Licks, wie in „V1“ und bluesigen Soli, wie im Outro von „Fly into the Sun“, der Musik der Band das besondere Etwas zu verleihen.

Gemeinsam mit der treibenden Rhythmus Sektion, die von Paul Krobbach am Bass vervollständigt wird und dem talentierten Keyboarder Tarek El Kassar, hat sich in Minor Cabinet eine einzigartige Gruppe Musiker zusammen geschlossen.

Ich freue mich sehr, dieses Album herauszubringen. Diese Band verdient es gehört und gesehen zu werden. Die Band klingt wie keine andere Blues-Band, die ich kenne. Minor Cabinet könnte sogar ein neues Blues-Genre definieren:
Indie-Blues. Es wird in jedem Fall eine aufregende Reise.

Kris Pohlmann – Black Penny Records (August 2015)

Line Up:

Julian Jasny (vocal & guitar)
Clemens Bombien (guitar)
Tarek El Kassar (keyboards & vocals)
Paul Krobbach (bass & vocals)
Roman Dönicke (drums)