Konzertveranstalter in Dormagen –  In the middle of nowhere between Cologne and Düsseldorf

The Double Vision

The Double Vision inspiered by Rory Gallagher Live im Pink Panther Dormagen

inspiered by Rory Gallagher

Samstag, 13.01. 2018
Pink Panther
Höhenberg 1, 41539 Dormagen

21.00 Uhr

Tickets ab 15 € in der City Buchhandlung – Tickets bei Eventim

Die Jeansjacke sitzt, die Stratocaster gestimmt – let´s go to work!

The Double Vision – Die doppelte Vision – ereilt jeden Zuschauer und Zuhörer, jeder Altersklasse, ob vorn oder hinten, oben oder unten, vom ersten Ton an.

Die optische und musikalische Ähnlichkeit von Frontmann Stephan Graf und dazu die eigene Musik von bisher 5 Alben – lassen keinen Zweifel zu – hier geht es um Musik inspiered by Rory Gallagher.
Und genau dieser Rory Gallagher und Taste stehen Pate für das Konzept welches bei jedem Gig von The Double Vision zu 100% aufgeht. Ehrliche und handgemachte Rockmusik.

Pure Emotionen gepaart mit Spielfreude, einer kräftigen Portion Dampf und dem „Blues´n Roll„ lassen jede Show zum Erlebnis für Augen und Ohren werden.

Wer die Jungs um Stephan Graf noch nicht live erlebt hat, sollte dies schnellstens tun – denn wer weis wann der „Blues´n Roll train„ das nächste Mal wieder Station macht.

2016 erscheint nun mit “ELECTRIC WOOD “ das fünfte Studiowerk von The Double Vision mit 12 brandneuen, elektrischen Rock – Songs + einem Bonustrack – in deutsch.

Line-Up von The Double Vision:

Stephan Graf: Git/Voc
Torsten Sieboldt: Bass
Silvio Remus: Drums

Support:

The Lateriser

The LATERISER “BluFuRock” made in Saxony als Support Live in Dormagen am 13.01.2018

Foto: Robin Junghans

“BluFuRock” made in Saxony

Bluesrock? Ein angestaubtes Musikgenre der sechziger Jahre? Altherrenmusik? Nicht mit diesen Jungs! Die drei Musiker der Band „THE LATERISER“ schaffen es, wie nur wenige Bands ihrer Altersklasse, bluesigen Hardrock mit Virtuosität, Groove und Feeling zu vereinen und so ein buntgemischtes Publikum anzuziehen.

Das Erfolgsrezept: Man nehme eine ordentliche Portion Hardrock der guten alten Schule. Dazu mengt man veredelten Blues und lässt das Ganze unter ständigem Rühren mehrmals aufkochen. Abschließend noch eine kleine Prise Funk darüber streuen und fertig ist der neu erfundene „BluFuRock“.

Die Begeisterung für Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix, Gary Moore, Philip Sayce und AC/DC ist für jeden Musikfan unüberhörbar und spiegelt sich in zahlreichen selbst komponierten Songs wider. Während der mehr als zehnjährigen Bandgeschichte tasteten sich die Musiker an immer größere Bühnen heran. Bei umjubelten Supportgigs für TEN YEARS AFTER, RANDY HANSEN, THE BREW, EAST BLUES EXPERIENCE, KRIS POHLMANN, SPEJBLS HELPRS, MONOKEL KRAFTBLUES oder auch FIDDLERS GREEN überzeugten “The Lateriser” durch professionelles Auftreten, Enthusiasmus und Spaß am gemeinsamen Musik machen.

Die drei Herren liefern mit einem ausgewogenen Gesamtsound und spürbarer Liebe zur Musik ein für jeden Hörer erlebbares Bluesrockfeeling auf hohem Niveau. Die 2003 ins Leben gerufene Band ist sich heute sicher: „wir harmonieren so perfekt wie nie zuvor!“ Harmonie hinter und auf der Bühne, sowie langjährige Freundschaften untereinander sorgen für einen starken Zusammenhalt und gewaltiges Potential im Musikbusiness.

Ihr Ziel: Sie wollen den Bluesrock neu aufleben lassen und dafür ist ihnen kein Weg zu weit.